‚Nachts denke ich über dich nach, Herr…‘

IMG_3128

Copyright Inka Hammond

Unser ‚Abenteuer Gebetsnacht‘ war eine wunderschöne, tiefgehende Erfahrung…Wir haben von 22 Uhr bis 8 Uhr mit verschiedenen Schwerpunkten die Nacht durch gebetet. Es war so bewegend zu erleben, wie ich nach meiner Gebetsstunde um 1 Uhr nachts ‚abgelöst‘ wurde durch den nächsten Gebetsleiter und wie das ‚Gebetsfeuer‘ am Brennen gehalten wurde. Das hat so ein starkes Gefühl von Einheit hervorgebracht.
Gott in der Nacht zu suchen ist wirklich etwas besonderes und  stärkt den Glauben enorm. Ich bin davon überzeugt, dass wir in dieser Nacht ein machtvolles Zeichen in der unsichtbaren Welt gesetzt haben und dem Heiligen Geist mehr Raum geschaffen haben unter uns zu wirken. Die Zeiten in denen wir leben sind so extrem, dass wir als Christen durchaus zu ‚extremen‘ Mitteln greifen dürfen um uns zu positionieren und Gott den Weg zu bereiten. Gebet in der Nacht ist nicht ‚wirkungsvoller‘ oder ‚heiliger‘ als Gebet am Tag – aber es ist eine mächtige Ergänzung und führt uns Christen in die Fülle unserer Berufung hinein.

‚O Jerusalem, ich habe Wächter über deine Mauern gestellt, die fortdauernd bei Tag und Nacht nicht schweigen werden. Ihr, die ihr den Herrn an seine Zusagen erinnert, gönnt euch keine Ruhepause.‘ Jesaja 62,6

Es war auch sehr bewegend einige Zeugnisse am Sonntag morgen im Gottesdienst zu hören, wie Gott während  des Anbetunsabends und in der Nacht berührt und ermutigt hat. Auch haben ganz viele Teilnehmer der Gebetsnacht gesagt, dass die Zeit wie im Fluge vorbei ging. Gott schenkt Kraft, wenn man sich auf diesen herausfordernden Weg einlässt!

Ich persönlich war sehr erstaunt wie viel Schwung mir der Herr am Tag darauf geschenkt hat. Obwohl ich sehr wenig Schlaf abbekommen habe, verspürte ich kaum Müdigkeit und war von großer Freude erfüllt über das, was Gott in unserer Mitte getan hat und noch tun wird.

Unser Fazit: Gebetsnächte sind auf alle Fälle empfehlenswert und absolut zur Nachahmung geeignet! =) Bei uns war das mit Sicherheit nicht die letzte Gebetsnacht…wir haben Feuer gefangen!

 

Advertisements

Abenteuer Gebetsnacht

IMG_3085 (1)

Die Einladung zu unserer ersten Gebetsnacht! (Copyright Inka Hammond)

Gott sagt in seinem Wort: ‚Mein Haus soll ein Bethaus sein.‘ Jesaja 56,7 

Jeremy und ich staunen über die Gebetshausbewegung! Gebetshäuser schießen wie Pilze aus dem Boden und wo man auch hinsieht, gibt es sehr wahrscheinlich ein Gebetshausprojekt. Oft noch ganz klein mit nur ein paar Leuten, die oft noch nicht einmal wissen, dass sie Teil einer globalen, vom Heiligen Geist initiierten Bewegung sind. Es begeistert uns zutiefst zu beobachten, wie sich die Leidenschaft für das Gebet mehr und mehr ausbreitet. Was vor einem Jahr noch undenkbar war, passiert plötzlich.

Zum Beispiel Gebetsnächte. Wir hatten es schon länger auf dem Herzen in unserer Gemeinde eine Gebetsnacht zu veranstalten. Heute Abend geht es los mit einem Anbetungsabend (wir freuen uns sehr, dass Anton Svoboda mit Band vom Gebetshaus die Lobpreisleitung übernimmt!) und dann beten wir von 22 Uhr bis um 8 Uhr morgen früh. Es ist einfach toll zu beobachten: die Kirchen und Gemeinden lassen sich von der Leidenschaft für das Gebet anstecken. Gott ruft seine Braut wieder zurück an sein Herz. Wo oft Aktionismus vorherrscht, wächst die Hingabe für Jesus. Gebet bekommt wieder seinen Platz und das ist einfach wunderbar. Johannes Hartl hat diesen schönen Satz gesagt: ‚Gebet ist nicht Alles. Aber ohne Gebet ist Alles nichts.‘ 

13307210_1419658931393433_738973104546637202_n

copyright Johannes Hartl

Wir werden heute Nacht verschiedene Schwerpunkt im Gebet haben: unsere Gemeinde, Heilung, Politik und Gesellschaft, Familie, Männer, Flüchtlinge usw. Ich liebe es in der Nacht zu beten, auch wenn es anstrengend ist und viel Kraft kostet. Jeremy hat so schön erst vor kurzem über das Beten in den ‚verborgenen Stunden‘  geschrieben. Es lohnt sich Gott auch in der Nacht zu suchen und über seine Gebote nachzudenken (Psalm 119, 55).

Vielleicht bist du jetzt inspiriert und möchtest in deiner Kirche oder Gemeinde auch eine Gebetsnacht veranstalten? Wenn du Fragen hast, kannst du dich an uns wenden.  Wir stehen dir gerne mit Rat und Tat zur Seite!
inkahammond@gmail.com, jeremy.l.hammond@gmail.com

IMG_3089 (1)

Gebetsplan (copyright Inka Hammond)