Er hört!

Vor kurzem saß ich an meinem Schreibtisch und habe mir überlegt, wie dieser neue Blog, der unseren Weg als Familie begleitet, heißen soll.

Ich hatte eine lange Liste vor mir…Reise ins Gebet….Abenteuer Gebet…Familie auf dem Weg…Was halt so rauskommt bei einem Brainstorming! Ich jonglierte innerlich sämtliche Begriffe, die mir beim Thema Gebet einfielen und blieb schließlich bei dem Wort ‚erhört‘ hängen. Wenn wir beten, dann sehnen wir uns danach, dass unsere Gebete erhört werden. Wir wünschen uns sehnlichst, dass Er, dass Gott hört. Was für ein cooles Wortspiel, dachte ich mir und der Blogtitel stand fest.

Jeremy und ich sind felsenfest davon überzeugt, dass Gott hört. Dass unsere Worte nicht nur bis zur Zimmerdecke steigen, sondern dass sie direkt ins Herz Gottes dringen. Dass er über unsere fehlerhaften, gestammelten, gestotterten, ratlosen Gebete erfreut ist, dass es für ihn ein Liebesbeweis ist, wenn wir das Wort an ihn richten.

Gott ist ein Gott der Kommunikation. Es ist für uns Christen das höchste Vorrecht, dass wir vor den Thron der Gnade treten können und unsere Herzensanliegen vor ihn bringen dürfen. (Hebr. 4,16). Und je öfter wir zu ihm kommen, desto besser lernen wir ihn kennen. Desto tiefer tauchen wir ein in die Dimension des Übernatürlichen. Wir lernen seine Stimme zu hören. Und dann passiert mit der Zeit ein wunderbarer Wandel in unseren oft ich-bezogenen Gebeten. Wir lernen aus ganzem Herzen ‚dein Wille geschehe‘ zu beten. Weil wir erfahren haben, dass sein Wille das Beste überhaupt ist, was uns passieren kann. Dass denen die Gott lieben alle Dinge zum Besten dienen. Unsere kraftlosen Gebete werden zu mächtigen Statements im Reich Gottes, weil wir Gottes Herzschlag kennen, weil wir wollen, was er will. Wir lernen, uns ihm ganz hinzugeben und die Sehnsucht nach mehr von Gott treibt uns ins Gebet. Es ist ein wunderschöner Kreislauf. Gott hört unsere Gebete, er erhört uns. Und diese Tatsache gibt uns Hoffnung und Zukunft.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s